OBD Dyno: Leistungsmessung mit OBD

OBD Dyno ist ein Programm zur komfortablen Berechnung und Visualisierung von Leistungsdiagrammen für Kraftfahrzeuge. Die zugrundeliegenden Datensätze werden über die OBD-Schnittstelle des Fahrzeugs während einer definierten Messfahrt mit dem Diagnoseprogramm VCDS (früher VAG-COM) erhoben und in einer Log-Datei gespeichert.

Egal ob Hobbyschrauber oder Tuner – mit OBD Dyno kann z. B. eine Umbaumaßnahme zur Leistungssteigerung zeitnah und vor Ort bewertet werden – einfach durch einen Vorher-/Nachher-Vergleich.

Voraussetzungen

Das erforderliche Equipment zur Nutzung von OBD Dyno umfasst:

  • ein handelsübliches Notebook mit Microsoft Windows (ab 98) und installierter Java-Laufzeitumgebung (JRE) ab Version 1.5,
  • das Diagnoseprogramm VCDS von Ross-Tech (VAG-COM bis 311.3 und VCDS-Lite frei und kostenlos verfügbar),
  • ein OBD-Diagnose-Kabel (die „einfachen“ Kabel werden i. d. R. bis VAG-COM 409.1 und VCDS-Lite unterstützt),
    und natürlich ein Kraftfahrzeug mit OBD-Schnittstelle.

Zur Berechnung eines Leistungsdiagramms werden neben grundlegender Angaben zum Fahrzeug (Gewicht etc.) die Messwerte von mindestens einer Messfahrt auf einer möglichst ebenen Strecke benötigt. Die relevanten Messwerte einer Messfahrt werden mit VCDS in eine Log-Datei aufgezeichnet. Es können mehrere Messfahren zur Erhöhung der Genauigkeit durchgeführt werden.
Funktionsweise

Die folgenden Messwerte sind relevant für OBD Dyno, damit dieses ein Leistungsdiagramm erstellen kann:

  • Geschwindigkeit [km/h],
  • Motordrehzahl [1/min],
  • Zeitpunkt der Messwertaufnahme [s].

Messfahrt

Das rollende Fahrzeug wird bei niedriger Motordrehzahl („im Standgas“) in einem mittleren Gang (möglichst mit einer Getriebeübersetzung von 1:1, d. h. bei 5-Gang-Getrieben der 3. Gang und bei 6-Gang-Getrieben der 4. Gang) maximal beschleunigt („Vollgas geben“). Sobald die maximal erreichbare Motordrehzahl erreicht ist wird ausgekuppelt („Kupplung treten“) und das Fahrzeug möglichst bis zur Geschwindigkeit, welche es zu Beginn „im Standgas“ hatte, ausgerollt.

Leistungsumfang

OBD Dyno kann grundsätzlich alle Log-Dateien, welche mit VCDS aufgezeichnet wurden, lesen und erkennt automatisch die relevanten Messreihen für eine Leistungsberechnung. Die Messreihen können aber auch manuell durch den Nutzer bestimmt werden.

Diagramminhalte

  • Motorleistung
  • Drehmoment
  • Radleistung
  • Schleppleistung

Antriebsarten

  • Front-Antrieb
  • Allrad-Antrieb
  • Heck-Antrieb

Leistungsnormierung

  • DIN 70020
  • EWG 80/1269
  • ISO 1585
  • JIS D1001
  • SAE J1349

Open Source-Initiative

OBD Dyno hat eine lange Entwicklungsgeschichte und hat mich viel Mühe und Zeit gekostet. Aufgrund von Zeitmangel ist es mir nicht mehr möglich das Projekt weiterzupflegen.

… aber …

Ich stelle den kompletten Quellcode und alle relevanten Unterlagen von OBD Dyno auf GitHub, einem Filehosting-Dienst für Software-Entwicklungsprojekte, unter einer freien Open Source-Lizenz online, sobald ein Betrag von mindestens 333,33 Euro gespendet wurde. Dann kann jeder, sei es als Nutzer oder als Entwickler, an OBD Dyno teilhaben, es weiter entwicklen, verändern oder einfach nur nutzen. Bei GitHub wird wird dann auch der jeweils letzte Entwicklungsstand von OBD Dyno als Programm zum Download zur Verfügung stehen.

 

Die letzte Spende: 10,00 EUR am 2017-07-14 15:21:34 GMT
Fortschritt: 140,54 EUR durch 23 Spenden


Vielen Dank an alle Spender:

  • Mike Föllmi
  • Karim Bensaad
  • Frank Winzer
  • Mesud Mehinovic
  • Salvatore Zaffetta
  • Ronny Jähnigen
  • Sebastian Ruppert
  • Robert Hinterhofer
  • Anton Büttner
  • Alexander Günther
  • hermann-josef johnen
  • Marlene Stelter
  • Patrick Kiermeyr
  • Jürgen Pree
  • Denis Köllner
  • Steffen Baldauf
  • Simon Georg
  • Tim Beume
  • Stefan Mühlbauer
  • Lagutkin Andreas
  • Thomas Grobbel
  • Frank Weisel
  • Christian Palm

 


Fehlt etwas? Ist etwas falsch? Kritik bitte hier als Kommentar hinterlassen.